Was fragen die holländischen Fährbetreiber von Ihnen?

getreadyforbrexit.eu – Alle Fährgesellschaften, die von den Niederlanden aus mit dem Vereinigten Königreich verbunden sind, bieten Ihnen auf ihren eigenen Websites wichtige Informationen für eine reibungslose Überfahrt auf ihren Schiffen. Für welche Fährgesellschaft Sie sich auch entscheiden: Informieren Sie sich vor der Buchung immer über die Brexit-Bedingungen auf der entsprechenden Website.

Weitere Informationen:

Neue Version der Border Operating Model vom 18. November

gov.uk – Das Vereinigte Königreich hat am 18. November die neueste Version des Border Operating Model veröffentlicht. Zwei wichtige Änderungen:

  1. Die obligatorischen Zertifizierungen und Warenkontrollen für alle Milcherzeugnisse werden nun am 1. September 2022 in Kraft treten. Bisher war dies der 1. Juli 2022.
  2. Die obligatorischen Bescheinigungen und Warenkontrollen für Erzeugnisse tierischen Ursprungs, einschließlich zusammengesetzter Erzeugnisse und Fischereierzeugnisse, werden ab dem 1. November 2022 in Kraft treten. Bisher war dies der 1. Juli 2022.

Weitere Informationen

Ab 1. Oktober Einreise nach UK nur mit gültigem Pass

getreadyforbrexit.eu – Fahrer aufgepasst! Ab dem 1. Oktober 2021 können Sie nur noch mit einem gültigen Pass ins Vereinigte Königreich einreisen. Ein Personalausweis reicht nicht mehr aus.

Weitere Informationen finden Sie auf rijksoverheid.nl (Dutch).

Pre-Lodgement und Temporary Storage: die Unterschiede und die Anwendungen von niederländischen Fährbetreibern

getreadyforbrexit.eu – Einfuhrerklärung können ab 1. Januar 2022 nach zwei verschiedenen Modellen bei der britischen Zollbehörde eingereicht werden: Pre-Lodgement und Temporary Storage. Die wichtigsten Punkte zu beiden Modellen:

Pre-Lodgement

Die Parteien reichen beim Pre-Lodgement-Modell ihre Zollanmeldungen bereits ein, bevor die Waren in der EU an Bord gehen. Der Fuhrunternehmer verknüpft diese Angabe(n) anschließend über den britischen Goods Vehicle Movement Service (GVMS) mit einem speziellen Trailer. Die Goods Movement Reference (GMR), die daraus folgt, benötigt der Fuhrunternehmer für den Zugang zum niederländischen Fährterminal. Ohne GMR kein Zugang. Im britischen Hafen angekommen, können die Waren mithilfe der GMR in der Regel direkt weitertransportiert werden.

Temporary Storage

Waren, die nach dem Temporary-Storage-Modell ins Vereinigte Königreich kommen, können 90 Tage an der Grenze in einer befristeten Lagereinrichtung gelagert werden. Nach Anmeldung bei der britischen Zollbehörde reisen die Waren dann zu ihrem Bestimmungsort im Vereinigten Königreich weiter.

Jeder Fährbetreiber bzw. jedes Fährterminal in UK entscheidet selbst, welches der beiden Modelle eingesetzt wird. Die in den Niederlanden aktiven Fährbetreiber handhaben es wie folgt:

Die Anwendungen des Niederländischen Fährbetreiber

Zugangsmodelle zu den britischen Häfen der niederländischen Fährbetreiber anschauen:

ZUGANGSMODELLE ZU BRITISCHEN HÄFEN (unter Vorbehalt)

Fährgesellschaft

 

Britischer Zielhafen Zugangsmodell
CLdN Purfleet

Killingholme

In beiden Häfen:

  • Für Import nach UK: Temporary Storage
  • Für Transitdokumente: Pre-Lodgement (digitale Durchgangszollstelle mit GVMS)
DFDS Felixstowe

Immingham

Newcastle

In allen Häfen:

  • Für Import nach UK: Temporary Storage
  • Für Transitdokumente: Pre-Lodgement
P&O Ferries

 

Hull

Teesport

In beiden Häfen:

  • Temporary Storage
  • Für Transitdokumente (TT1/TT2) als self-drive verschifft (begleitet, also mit Fahrer) ab 26.7.2021: Pre-Lodgement
Stena Line Harwich

Immingham

Killingholme

In allen Häfen:

  • Für Import von unbegleiteter Ladung nach UK: Temporary Storage
  • Für Import von begleiteter Ladung nach UK und Transitdokumente: Pre-Lodgement

Auch die britischen Behörden helfen Ihnen!

getreadyforbrexit.eu – Ebenso wie die niederländischen bemühen sich auch die britischen Behörden, Sie optimal über alle neuen Anforderungen zu informieren, die für Transporte nach und aus UK gelten (werden).

Keep business moving

Sehr viele aktuelle Informationen über die aktuellen und kommenden Regelungen für Einfuhr und Ausfuhr im Vereinigten Königreich finden Sie auch auf der Website der britischen Behörden Keep business moving (in englischer Sprache).

Webinare

Die britische Regierung veranstaltet eine Reihe von branchenspezifischen Webinaren, um Unternehmen auf die Einführung von Einfuhrkontrollen im Vereinigten Königreich vorzubereiten. Sehen Sie sich die Übersicht an und melden Sie sich jetzt an.

Handbuch Fuhrunternehmen

Mit einem Handbuch für Fuhrunternehmen (in englischer Sprache) bieten die britischen Behörden Transportunternehmen ein umfassendes Nachschlagewerk mit den Regeln für alle Arten des RoRo-Transports (begleitet und unbegleitet) zwischen der Europäischen Union und dem Vereinigten Königreich.

Brief an Fuhrunternehmen

In einem veröffentlichten ausführlichen Brief bittet die britische Regierung Fuhrunternehmen darum, auf fünf wichtige Punkte zu achten:

  1. Die Nutzung des Goods Vehicle Movement Service (GVMS)
  2. Änderungen bei den Sicherheitsanforderungen
  3. Erinnerung, sich bei einer Inland Border Facility (IBF) zu melden
  4. Wo Sie weitere Informationen bekommen können
  5. EU-Ausweise und Pässe

1 Oktober strengere britische Zollregelungen für Ladungen mit tierischen Erzeugnissen

getreadyforbrexit.eu – Wegen des Brexit verschärfen die britischen Behörden die Zollregeln für die Einfuhr ins Vereinigte Königreich. Am 1. Oktober 2021 beginnt dies mit der Forderung nach Gesundheitsbescheinigungen für den Großteil der Ladungen mit tierischen Erzeugnissen. Wenn Sie solche Ladung transportieren, bereiten Sie sich gut vor! Sonst bleibt Ihre Ladung bald in einem britischen Hafen stecken.

In den Niederlanden hilft Ihnen die NVWA mithilfe eines Stufenplans bei der effizienten Beschaffung der benötigten Zertifikate. Auch mit allen Ihren Fragen können Sie sich an die NVWA wenden. Die britischen Behörden bieten außerdem einige erläuternde Webinare über den Import tierischer Erzeugnisse nach UK.

Achtung! Der Importeur (oder sein Vertreter) im Vereinigten Königreich muss eine Gesundheitsbescheinigung vor Ankunft der Ladung im britischen IPAFFS (Import of Products, Animals, Food and Feed System) anmelden. Kontrollieren Sie, ob dies tatsächlich gemacht wird. Sonst bleibt die Ladung bei Ankunft in UK doch noch stecken.

Sehen Sie sich die Erklärung des Vereinigten Königreichs zu allen Änderungen im Veterinärbereich nach dem 1. Oktober an

gov.uk – In diesem Webinar der britischen Regierung erfahren Sie, was sich ab dem 1. Oktober 2021 an der britischen Grenze für Sie ändern wird. Hier erfahren Sie aus erster Hand, was Sie tun müssen, um ab dem 1. Oktober 2021 die folgenden Produkte aus der EU nach Großbritannien einzuführen:

  1. Lebensmittel und Getränke (Erzeugnisse tierischen Ursprungs für den menschlichen Verzehr, wie Fleisch, Fisch und Milchprodukte)
  2. tierische Nebenerzeugnisse
  3. zusammengesetzte Lebensmittel

Sie werden auch lernen, wie man:

  • Eingabe von Sammelgutfrachten
  • sich für das System zur Einfuhr von Erzeugnissen, Tieren, Lebens- und Futtermitteln (IPAFFS) registrieren lassen
  • eine Einfuhrmeldung in IPAFFS einreichen

Sehen Sie sich die Webinare an