Was bedeutet der Brexit für Sie als
Zollagentur? Spediteur? Exporteur? Importeur? Fuhrunternehmer?

Ihre Vorbereitungszeit bis zum Brexit

0Wochen0Tage0Stunden

Schnell über die niederländischen Häfen

Der 31. Oktober 2019 ist die neue Frist für den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union. Werden Sie jetzt aktiv, um auch nach dem Brexit Ihre Ladung schnell über den niederländischen Häfen zu transportieren. Mit unserer kettenweiten Lösung erledigen Sie ganz einfach die neuen Zollformalitäten, die bald sowohl für den Shortsea- als auch für den Fährverkehr gelten. Bei einem No-Deal-Brexit sofort am 1. November 2019, bei einem Deal nach einer Übergangszeit am 1. Januar 2021. Sorgen Sie dafür, dass Sie rechtzeitig vorbereitet sind. Zusammen vermeiden wir Stockungen!

Klicken Sie auf das Bild rechts, um die Infografik zu vergrößern.

Handbuch Brexit in den niederländischen Häfen

Möchten Sie erfahren, wie Ihre Ladung – auch nach dem Brexit – schnell über die niederländischen Häfen aus und nach Großbritannien reisen kann?  In unserem Handbuch lesen Sie, wie alles funktioniert.

Eine einzige Lösung für den Brexit in den niederländischen Häfen

Schnell über niederländische Häfen

Über die niederländische Kettenlösung für den Brexit reist Ladung – auch nach dem Brexit – schnell aus und nach Großbritannien. Wenn alle Glieder der Logistikkette mitmachen und immer rechtzeitig über Portbase ihren Verpflichtungen nachkommen, verläuft der Transport über die niederländischen Häfen jederzeit reibungslos. Ohne unnötigen Aufenthalt durch Zollangelegenheiten.

Ein einheitlicher Zugang


Die niederländische Kettenlösung für den Brexit bietet einen einheitlichen Zugang zu allen Terminals. Keine bilateralen Vereinbarungen oder je nach Terminal unterschiedliche Vorgehensweisen, sondern eine einheitliche Arbeitsweise über Portbase. Die niederländischen Fährbetreiber machen die Nutzung von Portbase sogar zur Pflicht. Auch die Mehrzahl der Shortsea-Terminals wird nach dem Brexit Portbase nutzen.

Informationen sind der Ladung immer voraus

Über das Port Community System (PCS) von Portbase sind die Informationen immer der Ladung voraus. Das Terminal weiß somit, dass der Container oder LKW auf dem Weg ist und kann den Besuch optimal vorbereiten. Es ist auch vorab zu sehen, ob alle Zollverpflichtungen erfüllt wurden. Wenn nötig, kann die auftraggebende Partei selbst noch rechtzeitig aktiv werden. Kein Container oder LKW muss nach dem Brexit im Hafen stillstehen!

100% digital

Die niederländische Kettenlösung für den Brexit ist vollständig digital und automatisiert. Im Hafen werden praktisch keine Papierunterlagen mehr benötigt. Das gilt sowohl für das Bringen als auch für das Abholen. Portbase sorgt automatisch dafür, dass alle Informationen immer rechtzeitig bei der richtigen Partei sind.

Wiederverwendung Daten

Die einmalige Dateneingabe reicht aus. In der niederländischen Kettenlösung für den Brexit organisiert Portbase die optimale Wiederverwendung aller Daten, die über das Internet oder eine Systemverbindung angeliefert werden. Daten doppelt einzugeben, wird dadurch unnötig. Alle folgenden Kettenglieder nutzen die bereits vorhandenen Informationen. Jeder kann optimal effizient arbeiten.

Intelligente zollamtliche Überwachung

Die niederländische Zollbehörde ist vollständig in die niederländische Kettenlösung für den Brexit integriert. Das gilt sowohl für die Abwicklung der notwendigen Zollformalitäten als auch für die Durchführung von Kontrollen. Durch die intelligente zollamtliche Überwachung wird in den niederländischen Häfen nur minimal in den Logistikprozess eingegriffen.

Videos Get ready for Brexit

Sind die Untertitel im Clip nicht eingeschaltet? Klicken Sie auf das Symbol unten links und wählen Sie dann in den Einstellungen die Untertitelsprache aus, das Symbol rechts.

Der Brexit für Spediteure, die auch Zollagenten sind.

Der Brexit für Fährenterminals und Fährbetreiber.

Der Brexit für Transporter und Logistikdienstleister.

Initiatoren

Führende Branchenorganisationen und Portbase als nationales Port Community System haben ihre Kräfte gebündelt, um dem Shortsea- und dem Fährsektor eine kettenweite Brexit-Lösung zu bieten. Wenn Sie sich frühzeitig anschließen, stellen Sie sicher, dass Sie auch nach dem Brexit ungehindert aus und nach Großbritannien transportieren können.

Unter Mitwirkung von

Die Kettenlösung für den Brexit in den niederländischen Häfen ist in enger Zusammenarbeit mit der niederländischen Zollbehörde, den Hafenbehörden von Amsterdam und Rotterdam, den Fährbetreibern und dem Verband der Rotterdamer Schifffahrtsagenturen zustande gekommen. Die Lösung befindet sich in Übereinstimmung mit der europäischen Gesetzgebung.

Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit ...

und lesen Sie die Datenschutzerklärung für diese Website. Klicken Sie auf „Datenschutzeinstellungen“, um Ihre Einwilligungen für diese Website anzusehen und einzustellen.

Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung