Neuestes Update
10 September 2020 14:40

NVWA

Unabhängig vom Ergebnis der Brexit-Verhandlungen, kommen ab dem 1. Januar 2021 beim Im- und Export von tierischen oder pflanzlichen Produkten zusätzliche Formalitäten auf Sie zu. So werden beispielsweise Zertifikate benötigt, finden phytosanitäre Kontrollen statt oder gibt es neue Zollformalitäten. Dies kann zu längeren Durchlaufzeiten und höheren Kosten für Sie führen. Die NWVA (Niederländische Behörde für Lebensmittel- und Produktsicherheit) erläutert je Produktart, wie Sie rechtzeitig fertig sein können.

Veterinäre Einfuhrverfahren

Klicken Sie auf die Infographik rechts, um den Importablauf bei Produkten mit tierischem Ursprung anzuschauen.

FAQs NVWA

Auch beim Transport von Tieren, tierischen Produkten, Pflanzen und pflanzlichen Produkten ändert sich nach dem Brexit viel. Lesen Sie auf der Website der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Warensicherheit worauf Sie beim Import oder Export von Pflanzen und pflanzlichen Produkten achten müssen.

Auch beim Transport von Tieren, tierischen Produkten, Pflanzen und pflanzlichen Produkten ändert sich nach dem Brexit viel. Lesen Sie auf der Website der niederländischen Behörde für Lebensmittel- und Warensicherheit worauf Sie beim Import oder Export von Tieren und tierischen Produkten achten müssen.

Kontrollstellen NVWA

Die NVWA hat eine Übersicht der Außengrenzen-Inspektionsstellen erstellt. Klicken Sie auf die folgende Schaltfläche, um die Liste abzurufen (nur auf holländisch verfügbar) für AGF und für Veterinärfracht.

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies, um das Benutzerverhalten zu verfolgen und zu analysieren und die Benutzererfahrung zu verbessern und um sicherzustellen. Klicken Sie auf 'Einstellungen anpassen', um Ihre Einstellungen für diese Website anzuzeigen und Ihre Genehmigungen festzulegen.

Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung | schließen
Einstellungen anpassen