Internationale Medien berichten über die Brexit-Vorbereitungen im Rotterdamer Hafen

Port of Rotterdam – Der Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union kommt immer näher. Bereits seit vielen Monaten ist der Hafenbetrieb Rotterdam damit beschäftigt, das Bewusstsein für die Folgen des Brexit bei Bürgern und Unternehmen zu erhöhen.

Obwohl die EU dem VK einen kurzen Aufschub gewährt hat, ist ein ungeordneter Brexit noch immer möglich.

Der Hafenbetrieb Rotterdam trifft weiterhin Vorbereitungen für einen möglichst reibungslosen Warentransport über den Rotterdamer Hafen, auch nach dem Brexit. Um aufzuzeigen, dass der Rotterdamer Hafen so gut wie möglich auf den Brexit vorbereitet ist, hat der Hafenbetrieb am 22. März 2019 Journalisten aus dem In- und Ausland zu einer Pressefahrt eingeladen. Das Interesse an dieser Pressefahrt war überwältigend.

Schauen Sie sich das Video zur Pressefahrt hier.

Nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit ...

und lesen Sie die Datenschutzerklärung für diese Website.Klicken Sie auf „Datenschutzeinstellungen“, um Ihre Einwilligungen für diese Website anzusehen und einzustellen.

Lesen Sie hier unsere Datenschutzerklärung